Rosendorf Assinghausen

ein Dorf - ein großer Garten

Aktuell:

Hiegemann unterwegs...

...beim Rosenverein Assinghausen

 

Markus Hiegemann besucht in der 105. Ausgabe das Rosendorf Assinghausen und seinen Rosenverein. Er spricht mit Christa Metten über den Verein und warum es diesen gibt. Außerdem erkundet er mit Angelika Guntermann die traumhaften Rosenwege und Rosengärten, die gerade jetzt zu einem Besuch in Assinghausen einladen.

 

Die Sendung der HochSauerlandWelle wird am

Sonntag, 10. Juli 2022, von 19 bis 20 Uhr

über alle Verbreitungswege von Radio Sauerland ausgestrahlt.

Einen Programmplan gibt es rechtzeitig vor der Ausstrahlung auf:

Hier gibt es auch Informationen zum Empfang.

Weitere Sendungen aus Olsberg über das Grimme-Museum oder die Band Final Harmony stehen dort in der Rubrik Abruf-Funk (Podcast) zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte ausschließlich an die Redaktion der HochSauerlandWelle, z. B. unter

hochsauerlandwelle@gmx.de

 

Zur Zeit blühen die Rosen übrigens wieder besonders schön.

Also auf nach Assinghausen!

 

2023 soll endlich wieder das beliebte Assinghauser Rosenfest stattfinden.

Also schon mal vormerken: 2. Wochenende im Juli, Sa. 08. und So. 09. Juli 2023

 

 

Das romantische Fachwerkdorf Assinghausen (Stadt Olsberg) liegt an der jungen Ruhr im Hochsauerland, NRW.

Seit mehr als 20 Jahren widmet sich das Dorf der Königin der Blumen und wurde dafür 2007 mit dem Titel anerkanntes Rosendorf der Deutschen Rosengesellschaft e.V. belohnt. 

Bundesgolddorf (1989) und Rosendorf (2007) - 2 Prädikate, mit denen sich Assinghausen zu Recht schmücken darf.

Von Anfang an wurden die Rosen nur auf natürliche Weise gepflegt, ohne chemische Spritzmittel. Das gelingt nur mit ausgesuchten, gesunden Sorten. Diese Sorten trotzen auch den recht kalten Sauerländer Wintern.  Und so erwartet Sie ab Mitte Juni ein über das ganze Dorf verteiltes Blütenmeer, das die schwarz-weißen Fachwerkhäuser wunderbar in Szene setzt.

Lassen Sie sich verzaubern! 

 

Übrigens dürfen neben Assinghausen nur 6 weitere Dörfer in ganz Deutschland diesen Titel führen:

 

Löhndorf im Rheinland bei Bonn

Nöggenschwiel im Schwarzwald

Schmitshausen in der Pfalz

Seppenrade im Münsterland

Steinfurth in der Wetterau bei Bad Nauheim 

Wernborn im Taunus

  

Alle rosigen Ziele der Deutschen Rosengesellschaft finden Sie auf dieser Karte. 

Die Deutsche Rosengesellschaft, vormals 'Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde' vergibt diesen Titel nur an Orte, in denen die Rose prägendes Stilelement ist. Nachhaltige Pflege der Rosen ist notwendig, sonst kann der Titel auch wieder aberkannt werden.